09 Tag/ Bericht Sonntag

Wie das beim Tag nach dem Schützenfest nun mal so ist, gab es heute jede Menge aufzuräumen. Die Verantwortung der Kinder lag hierbei hauptsächlich bei ihren eigenen Schlafräumen, da die Ordnung in diesen im Verlauf der letzten Woche doch ein wenig in Mitleidenschaft geraten war. Preise gab es für die saubersten Schlafplätze und am besten gepackte Koffer sowohl im Gruppen- als auch im Einzelwettbewerb.

Nach der anstrengenden Arbeit am Vormittag gab es am Nachmittag dann eine spannende Abkühlung mit Wasserspiel und -spaß auf der großen Wiese hinter der Halle. Mit Plane und viel Schmierseife wurden Rutschbahnen aufgebaut und Planen mit Matsch und Schlamm sorgten für einen noch höheren Spaßfaktor.

Am Abend stand dann das diesjährige Bergfest auf dem Programm. Das gesamte Ferienlager trat eine Wanderung zu einer nahgelegenen Hütte an und verbrachte einen entspannten Abend mit Lagerfeuer und Stockbrot. Die Nachtwanderung zurück zur Halle begleitet von Fackeln war ein aufregendes Abenteuer, nachdem den Kindern bei der Ankunft fast die Augen zufielen.