Auf Wiedersehen Allendorf: Am vergangenem Wochenende ist das Ferienlager der Pfarrgemeinde aus der 1500-Seelen-Gemeinde im Sauerland heimgekehrt.

Am 11. August hatten sich 80 Kinder im Alter von acht bis 15 Jahren und 23 Betreuer aus Vorhelm und der Umgebung auf den Weg zu dem beschaulichen Örtchen im Kreis Sundern gemacht. Dieses Jahr stand das Ferienlager unter dem Motto „Dschungelcamp“. Dem Motto entsprechend hatten die Betreuer bereits vor Ankunft der Kinder die Schützenhalle geschmückt und verziert. Von der Decke des Speisesaals hingen Lianen und auch in der Halle selbst wartete eine mit Tarnnetzen bestückte Bühne auf die Mädchen und Jungen.

Aber nicht nur die Dekoration ließ auf das Thema schließen. Einer von drei Programmpunkten am Tag war gleichzeitig eine Dschungelprüfung, bei der die Kinder Sterne sammeln und so dem Titel des Dschungelkönigs und der Dschungelkönigen näher kommen konnten.

Nach zwei Wochen voller Spiel und Spaß gab es dann die Entscheidung: Felix Kleinikel und Emily Wittkowsky hatten mehr Sterne gesammelt als alle anderen. Mit der Krönung gab es zugleich noch einen Rucksack, gefüllt mit einer Überraschung. Während der zwei Wochen boten sich den Mädchen und Jungen aber noch ganz besondere Aktivitäten – einer Wanderung inklusive Übernachtung bei einer Hütte außerhalb Allendorfs über eine Visite des Strandbads am Sorpesee, abendliche Spielshows, verschiedene Rollenspiele im riesigen Dorfpark, das berühmt berüchtigte Spiel „Dicke Kacke“ bei dem die Kinder einen Hindernisparcours mit viel Schlamm und Schmierseife überwinden müssen, ein Geländespiel, eine Fotorallye, das Lichterspiel, ein Schützenfest und ein Besuch im Rutschenpraradies in Plettenberg. Hier blieb keine Zeit für Langeweile und Heimweh. Bei Interesse gibt es weitere Informationen und Einzelberichte von den Aktionen unter www.ferien-vorhelm.de.

Das Betreuerteam bestand aus Fabian Kohlmann, Doreen Wagner, Celine Fleuter, Christian Schmidt, Felix Demski, Guido Keil, Jannik Apperdannier, Jens Kohlmann, Julian Eilert, Janka Langenhorst, Katharina Drude, Laura Middrup, Lena Wiwiora, Lisa-Marie Jäger, Marc Jüttemeier, Marie Tertillt, Nico Berkemeier, Nils Hammelmann, Pauline Lux, Stefan Schlüter, Tina Berkemeier, Tobias Sumpmann und Eyk Braun.

2019 fährt das Ferienlager vom 10. bis zum 24. August nach Oberschledorn: „Wir freuen uns schon darauf!“, schaut Guido Keil gespannt auf den nächsten Sommer.