Kennenlernnachmittag für die Kreuzfahrt ins Glück

„Ahoi ihr Landratten und Leichtmatrosen! Willkommen zur Kreuzfahrt ins Glück, ins schöne Wenholthausen!“

Gut 70 Kinder der diesjährigen Kreuzfahrt-Gäste trafen sich am vergangenen Sonntag mit ihrer 20-köpfigen Besatzung im Pfarrheim St. Pankratius zu einem ersten Kennlernnachmittag.
Zwischen altbekannten, finden sich in diesem Jahr auch zahlreiche neue Gesichter zwischen den Schiffsbewohnern wieder, zwischen den Gästen, aber auch in der Besatzung. So trauen sich in diesem Jahr Stefan Schlüter und Niklas Bornemann mit auf die waghalsige Tour ins Sauerland.
Bei zahlreichen kleinen Spielen, wie „Schiffssalat“ und dem „Evolutionsspiel“ in der großen Gruppe, konnten erste Kontakte untereinander geknüpft werden.


Auf den eigentlichen Höhepunkt an diesem Tag, musste allerdings etwas länger gewartet werden, bzw. nahm sich Kapitän F. Kohlmann für diesen besonderen Anlass auch besonders viel Zeit: Die diesjährige Gruppen- ähh Kabinen-Einteilungen! (findet ihr weiter unter‚Gruppeneinteilung‘)

In den Gruppen wurde nun nicht nur ein passender Wimpel für die Gruppe gestaltet, sondern auch lange über einen sinnvollen, schwungvollen, klangvollen, schiffstauglichen Gruppennamen diskutiert, mit Erfolg! So dürfen wir in diesem Jahr nicht nur „Die deutschen Schwimmerinnen“ sondern “Die Seepferde” und die “Piratenband”auf unserer Kreuzfahrt ins Glück begrüßen!

Yannick Apperdannier, der in diesem Jahr neben Fabian Kohlmann die Kapitänsposition besetzt, formuliert den Nachmittag wie folgt: „Wir haben einen tollen Tag mit unseren Gästen verbracht, die Crew ist zufrieden und vollzählig, und die Stimmung ist am brodeln – es kann also losgehen! Das Schiff ist startklar, die Route steht auch soweit!“