Tag 3 Liebe Grüße aus dem Sauerland

Bericht Montag

In Allendorf ist die Regenzeit angebrochen! Zwischendurch war vor den Toren der Halle nichts anderes als eine Wand aus Regen zu sehen, der leider auch ein Pavillon zum Opfer gefallen ist, der dem Lager jahrelang treue Dienste erwiesen hat. Davon haben wir uns aber natürlich nicht unterkriegen lassen und uns vormittags in der Halle Neigungsgruppen gewidmet. Dabei wurden richtig coole Batik-Shirts und Freundschaftsarmbänder gefertigt, T-Shirts bemalt, Traumreisen gemacht und die ganz mutigen haben sich mit Regenjacken auf eine Wanderung begeben. Später stand mit allen Kindern das Bühnenspiel „Kofferhoffer“ an.  In vielen verschiedenen Spielen traten die Kinder gegeneinander an um einen von zehn Koffern zu gewinnen. Doch neben dem Wettkampferfolg brauchte man auch noch Losglück um die fantastischen Preise wie einer BVB-Cap oder jeder Menge Gummibärchen abzusahnen, denn einige waren böserweise nur mit Nieten (aka. Toilettenpapier) gefüllt.

Das vorübergehende Ausharren in der Halle hat sich sehr gelohnt! Denn zum Abend hin klarte der Himmel mit samt Regenbögen auf und wir hatten die besten Voraussetzungen für unser Lichterspiel. Bei Fackelschein zogen die Kinder durchs Dorf und meisterten bei Mondschein knifflige Aufgaben, die die Gruppenleiter entlang des Weges platziert haben. Zuletzt haben wir es zwar sehr spät dafür aber zufrieden und erledigt ins Bett geschafft.