Tag 8 / Schützenfest in Allendorf

Am frühen Morgen wurde die Teilnehmer durch die Kapelle des Musikvereins Allendorf geweckt. Mit einem Umzug durch das Dorf mit der alten Regentin Birgitt die Stadtbekannte und Michael der Willenlose wurde das Schützenfest eröffnet.

Nach einem kurzen Schützenfrühstück wurden in verschiedenen Kompanien der Festplatz hergerichtet. Es entstanden Stände mit Spielattraktionen und Speisenangeboten, wie zum Beispiel Kegeln, Dosenwerfen oder ein Hotdogstand.

Nach der Mittagspause startete das Schützenfest mit dem Vogelschießen in die heiße Phase. Nach 122 Schüssen auf den Schützenvogel „Gunni“ konnte Leon Kulke sich Schützenkönig von Allendorf 2018 nennen. Treffsicher holte Leon den Vogel von der Stange. Als Königin erwählte Leon, Emily Wittkowski zur Mitregentin.

Um 18:30 Uhr fand dann der feierliche Umzug durchs Dorf statt, welcher im Speisesaal der Schützenhalle endete. Nach einer kurzen aber bewegenden Ansprache durch Ober-Spieß-Major Tobi Sumpmann, wurden durch die Betreuer die Speisen auf die Festtafeln aufgetragen. Der Höhepunkt war die essbare Nachbildung des Schützenvogels, welche mit Genuss verputzt wurde.

Nach einer kleinen Umbauphase wurde dann die Schützengala gestartet. Unser Königspaar eröffnete die Party mit dem Eröffnungstanz und die Schützen feierten bis in die frühen Morgenstunden ihr neues Königspaar!