Vorsorge

Liebe Eltern, Liebe Kinder,
um eventuellem Stress vorzubeugen haben wir uns im letzten Jahr ein Verfahren überlegt um gegen mögliche Läuse vorzugehen. Auch wenn dies in unserem Lager erst einmal vorgekommen und nicht wahrscheinlich ist müssen wir in einem Ferienlager natürlich über die Möglichkeit nachdenken.
Wir können die Behandlung zur Entfernung der Läuse aus Zeit- und Kostengründen leider nicht im Lager vornehmen. Falls ein Kind also Läuse hat müsste es leider abgeholt und zuhause behandelt werden. Das gängige Verfahren ist die Haare 2mal mit jeweils einem Tag Abstand mit Läuseentfernungsmittel zu behandeln. Im Anschluss darf das Kind gerne wieder ins Lager gebracht werden und wir würden uns natürlich sehr darüber freuen. Bevor wir uns bei Ihnen melden halten wir natürlich mit einem ortsansässigen Friseur oder Arzt Rücksprache, der uns die Läuse bestätigen kann, sodass wir Sie nicht fälschlich anrufen können.

Im Zuge dessen werden wir am Samstag vor der Abfahrt auch eine Läusekontrolle vor dem Einsteigen in die Busse durchführen. Das Amelandlager hat mit dieser Prozedur sehr guten Erfolg gehabt, sodass wir uns dazu entschlossen haben ebenfalls die Zeit vor der Abfahrt (ca. eine halbe Stunde) zu investieren. Bitte seien Sie pünktlich um 12 Uhr Am Kreuzhaus, damit wir trotzdem ohne große Verzögerung ins Sauerland starten können.

Sollten Sie schon selber einen Befall erkannt habe, bitte nehmen Sie mit uns im Vorfeld Kontakt auf. Wie beschrieben kann das Kind dann nach der erfolgreichen Behandlung, ins Ferienlager nach kommen.

Wir hoffe auf Ihr Verständnis!