Zweite Etappe ging an der Küste Afrikas entlang und durch die Straße nach Gibraltar zurück nach Europa.

Zweite Etappe ging an der Küste Afrikas entlang und durch die Straße nach Gibraltar zurück nach Europa.

Nach dem Start ging es an den schönen Küsten Afrikas 4388 km entlang bis nach Ceuta in Marokko.  Von dort ging es schwimmend weiter durch die Straße von Gibraltar vorbei am Affenfelsen nach Gibraltar als Endstation der Etappe. Die Schwimmstrecke stellte sich als nicht ganz ungefährlich heraus. Zum einen kam es zu einer Begegnung mit einem Hai. Gefährlicher aber war die Begegnung mit einer Nixe oder einer Sirene welche wir aus der griechischen Mythologie kennen. Um was es sich genau handelt konnte unser Expertenteam nicht mit Gewissheit sagen. Zum Glück konnte unser Athlet die Gefahren hinter sich lassen und ist an seinem Etappenziel angekommen. "Natürlich hatte ich etwas Angst in der Situation, aber meine jahrelange Teilnahme am Ferienlager hat mich abgehärtet", berichtet uns der Läufer nach dem Ziel in Gibraltar.

Hai

Nixe